Technischer Redakteur

Der technische Redakteur muss, wie die Berufsbezeichnung bereits vermuten lässt, über zweierlei Wissen verfügen:

Er muss auf der einen Seite mit den üblichen Tätigkeiten in einer Redaktion vertraut sein, auf der anderen Seite muss er über ein technisches Verständnis verfügen, welches er in seine Tätigkeit mit einfließen lassen kann.

Der technische Redakteur muss Informationen sammeln und immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, in erster Linie natürlich in Bezug auf die Produkte, die in seinem Unternehmen produziert oder vertrieben werden.
Die verschiedenen Medien müssen ihm daher vertraut sein und er muss in der Lage sein, die richtige Recherchetechnik anzuwenden.

Das bedeutet aber wiederum auch, dass der technische Redakteur mit vielen anderen Freiberuflern zusammenarbeitet.



Ähnliche Tätigkeiten, wie sie der technische Redakteur übernimmt, führt auch der Journalist aus, der sich dem Fachbereich Technik verschrieben hat.

Die Berufe ähneln sich sehr, daher ist es auch Quereinsteigern möglich, zwischen beiden zu wählen. Der Journalist wird allerdings weniger die Endkontrolle von Beiträgen übernehmen, außerdem haben seine Beiträge häufig einen aktuellen Bezug.

Beide müssen auf jeden Fall in der Lage sein, die Fachterminologie richtig anzuwenden und das gilt nicht nur für die deutsche Sprache, sondern auch für jede andere, die im Laufe des Berufslebens angewendet werden muss.

Ein technischer Redakteur besitzt Fremdsprachenkenntnisse

Das Beherrschen von Fremdsprachen ist für den technischen Redakteur von enormer Wichtigkeit, denn gerade Beschreibungen und technische Dokumentationen sind in der Regel nicht nur auf Deutsch zu verfassen.
Häufig sind sie mehrsprachig einem Gerät beizulegen.
Zudem kann der technische Redakteur Ansprechpartner für Kunden aus verschiedenen Ländern sein. Zumindest Englisch ist dann Pflicht.

Der technische Redakteur unterstützt im Prinzip die Übersetzungsarbeit.
Das heißt, wenn zum Beispiel eine Betriebsanleitung übersetzt wird, so ist es Aufgabe des technischen Redakteurs, diese auf ihre Richtigkeit und auf die Verständlichkeit hin zu überprüfen.
Insofern kann die Tätigkeit auch mit der des Lektors verglichen werden.
Der technische Redakteur übernimmt also die Fachkommunikation in Unternehmen.

Sie können in verschiedenen Bereichen tätig sein, so in der Entwicklung, im IT-Bereich und in der Forschung. Eine Zusammenarbeit mit diesen Gebieten ist ebenfalls gang und gäbe